MDMA, wenn man nur kann mir nicht helfen ...

mdma

Ein Mädchen starb in diesen Tagen, leider ist nichts Neues, wenn es um Ekstase kommt. Statistisch gesehen, ist es selten, aber unter bestimmten Bedingungen die Substanz tödlich sein kann. Nicht in der Lage zu verhindern, dass Menschen für ihn das einzige, was weiter zu tun ist, reduzieren den Schaden. Ich denke, es ist besser, die Menschen vor der Wahrheit nicht verbergen, die Strategie zu stellen, ohne Information der Medien, die mit einem Szenario der breiten Nutzung kombiniert dämonisieren sind ein großes Problem für meine Generation. Ich gehe in die Umgebung der Clubs nun seit mehreren Jahren und ich beschlossen, abzuholen in diesem kleinen Artikel einige offensichtliche Tipps / häufige Fehler nicht zu machen eine schöne Nacht in der Hölle.

Wenn es unbedingt zu vermeiden?

Wenn Sie Bluthochdruck oder haben Familie sind bei Menschen mit dieser Krankheit MDMA vermieden wie die Pest, die Wahrscheinlichkeit, dass ein Burst-Ader in seinem Kopf hoch ist. Das Gleiche gilt für Krankheiten, die direkt oder indirekt an den Herzmuskel zusammen, betont das Molekül in Frage das ganze System. Wenn Sie die Einnahme Antidepressiva haben oder für psychische Probleme in der Vergangenheit behandelt werde ich nicht auf das Schärfste zu empfehlen. Wenn Sie Geschwüren und / oder andere Magenprobleme. Der MDMA ist nicht mit anderen Arzneimitteln eingenommen werden.

Was ist los mit absolut gemischt?

Vor allem mit Alkohol (nein, tut es jeder einen Hahn, und Sie kennen die Antwort). Ergeben sich aus dem Kopf die anderen Stimulanzien des zentralen Nervensystems, wie Kokain wird verheerend, wenn es mit Methamphetamin als MDMA, Ketamin für die gleiche Rede, die all die negativen Auswirkungen ihrer Substanz akzentuiert assoziiert.

Wie kann ich nehmen?

Was ist in Tabletten-oder Pulverform ist nicht wichtig, nur mit assumetela / in natürlichen Gewässern.

Assays

Im Hinblick auf die Pads gibt es nicht präzise Dosierungen kann die Konzentration des Wirkstoffs auch viel ändern zwischen einer Art von Tablette und einem anderen (also aufpassen, was man in den Mund genommen bitte). Nehmen Sie mehr als eine ist verrückt sowieso, was noch schlimmer ist es, verschiedene Arten von Tabletten, tun Sie es nicht ÜBERHAUPT mischen. Wenn Pulver ist nicht empfehle ich Ihnen innerhalb der 0,3 g (nicht alle auf einmal zu bleiben, lassen Sie mindestens eine Stunde ).

Im Laufe des Abends ...

Während Ihres Abends sollte man unbedingt auf zwei Dinge beobachten: Ihr Niveau der Hydratation und die Anzahl der Beats. Der MDMA ist tückisch, weil eine Substanz nicht das Gefühl hat die Müdigkeit, so dass Sie müde sind, aber weiter zu tanzen, während Ihr Herz schreit zu stoppen. Oft sollte man überprüfen Sie Ihren Puls, nur zwei Finger an die Gurgel, auch für einen möglichen Tachykardie bemerken, die in diesem Fall sofort und Rast. Die zweite Empfehlung betrifft, als über dem Niveau der Hydratation erwähnt, tanzen drei Stunden rund 1 kg (Wasser) und natürlich Wasser auf Hochtouren verlieren, empfehle ich keinen Alkohol wieder. Ein Nebeneffekt der MDMA ist Bruxismus (unkontrollierten Bewegungen des Kiefers), in sorgfältiger stehen, wenn Sie nicht möchten, dass aufwachen am nächsten Tag mit Halb-gebissenen Lippen, mitnehmen eine Packung Kaugummi. Für jede Stunde des Tanzens mindestens 10 Minuten Ruhe sitzen.

Ich halluzinierte, was ich tue?

Mit der MDMA ist normal, das Schlimmste, was Sie tun können, wird anfangen, Angst bekommen, tatsächlich sehen, dass die Halluzinationen einfach sind die Dinge, du denkst, wenn du Angst bekommen Ihren Verstand zeigen Ihnen die schlimmsten von dem, was in Erinnerung, Also zuerst zu beruhigen. Halluzinationen auftreten, wenn das Material erreicht ihren Höhepunkt im Blut, nie länger als ein paar Stunden.

Am Tag nach ...

Der MDMA Gehirn führt zu großen Problemen in Bezug auf die Einreise in den REM-Schlaf (Schlaf), also, wenn Sie nicht schlafen können keine Sorge, es wird besser in den Nachmittag. Kaum du hungrig (ein weiterer Nebeneffekt) in jedem Fall nur essen, sehr leichte Kost, Magen, wenn Sie es bemerkt, in Stücke.

Wie oft kann ich es nutzen?

Es hängt alles davon ab, was du willst mit deinem Leben zu tun. Die MDMA "brennt" Neuronen, jede Aufnahme wird Millionen (ok Sie haben Milliarden, aber nicht um die Mathematik herausfordern) verlieren und Ihr Gehirn wird immer langsamer wird die Gedächtnisstütze leiden viel und wird sehr schwer, Dinge zu erinnern, zu mehr banal. Wenn Sie es oft zu behandeln (mehrmals im Monat) nach einem Jahr werden Sie haben Probleme, eine einfache Konversation zu folgen. Das Gehirn nicht mehr nachwachsen.

Es scheint offensichtlich, dass dieser Artikel nicht anstiften die Verwendung von codesta Substanz (oder eher versucht, ihre eigenen entmutigen). Wie gefährlich ist an zweiter Stelle nach der Kokain MDMA, bleib weg von ist die beste Wahl.

Bookmark and Share

Kommentare: [ Trackback | RSS 2.0 ]

  • duhangst schreibt:

    Wir hoffen, Ihnen in vielen hören ..

    • Die erstaunte Frau schreibt:

      Ich bin 10 Jahre, die ich benutze oder pasteiglie MDMA, mein Gehirn ist auf die Blase ... ist die Erinnerung jedes Mal, wenn Sie hören nichts als das ... und nicht nur mit diesen Medikamenten, benutze ich ALLE DROGEN qundo und sagen, alles, was ich meine, alle, daher ist es sinnlos, Alarm Menschen, jeder von uns seinen Weg gemacht hat ... und jeder von uns reagiert auf seine eigene Weise!

  • Vincent schreibt:

    Nice article, müssen Sie so viel wie möglich zu informieren!

  • BECA schreibt:

    nützlichen Beitrag, obwohl ich nicht machen Gebrauch von Drogen im Allgemeinen ..

    "sehen" wir nach den Ferien .. ciaociao

  • Alex schreibt:

    Ich ermutige alle Süchtigen : D haben Sie jemals von idoser gehört? Es ist eine Programm, das Töne spielt bei niedrigen Frequenzen. Die Dateien dauert in der Regel etwa eine Stunde und fertig hören, haben Sie die gleiche Wirkung wie Antidepressiva, Alkohol, Drogen oder was auch immer. Mit dem Vorteil, dass Sie nur den Ton hören. Mehr Info hier .

    • ketuso schreibt:

      Reden Sie keinen Unsinn, ist der I-Doser nur eine große Scheiße getan, um Geld zu bekommen, um ohne Drogen hoch ......... ki will, ist ein Gesamtpaket ........... 50 Minuten von störenden Lärm x reproduzieren die Auswirkungen eines Cane ' Gras? weil k ist dann die Kopfschmerzen ....... lassate verliert es

  • Methylen schreibt:

    Hallo, tolle Idee dieses Blog (es ist immer gut, in vollem Umfang unterrichtet werden).
    Ich gebe zu, zum Teil davon abhängen, aber zumindest, bevor ich studierte den Wirkstoff, Kristallisation, Effekte mentale / physische, collaterli kurz-und langfristig. Es PR zumindest in Bezug auf Rekrutierung, ständig halten meine Aufmerksamkeit von den physikalischen Parametern und wer ist mit mir.
    Ich denke, jeder haben sollte (bereits, dass Sie das wollen assuemere md) für mindestens die richtigen Informationen über alles, was passieren kann oder das wird sicher passieren. Und sind Blogs wie diese, die diejenigen, die nicht gehabt haben meine denselben Ansatz zu lehren, zu lernen, es zu haben.

    Lassen Sie mich noch hinzufügen (aus Erfahrung) eine kleine Notiz über Halluzinationen:
    Die Tatsache, .. Konditionierung aus Angst vor allem. Dies gilt jedoch nicht eigentlich ein Teil der Wirkungen der methanfetamine.
    Die Halluzination wegen Amphetaminen ist ein drastischer Rückgang der Werte von 5-Hydroxytryptamin und 5-Hydroxyindolessigsäure die sich aus der direkten Reduktion der Aktivität von triptofanoidrossilasi.
    Daher wird im Gegensatz Halluzinationen Lysergsäure - 25 (Hoffman LSD), jene aus MDMA sind meist "kippen" und die Sender haben Verantwortung für Ihre razionalemente umsetzen, was Sie sehen.
    Ein Vorschlag also, mehr als Angst, wenn Sie nicht wollen, etwas seltsam zu sehen (EG, auch wenn nicht, WAS SCHÖNSTEN XD XD) schließen Sie die Augen, und einen guten Film .. der Regisseur denkt, den Kopf : D

    • amsenior schreibt:

      Der letzte Teil ist der, den ich am besten gefallen xD

    • Ivan schrieb:

      Sehr gut .. es war auf diejenigen, die den Blog geschrieben .. aber Sie füllen es bis zur Perfektion .. Ich sollte all diejenigen, die die Nudeln nehmen weiter zu lesen .. und everyway in den letzten Jahren essen die meisten der Mist sie setzen Jahren waren viel besser ..

  • Gift schreibt:

    Obwohl die idoser ist als eine einfache Audiodatei schädigt das Gehirn m uch mehr Drogen gesehen.
    und doch bin ich der Meinung, dass niemand von einer Sache sprechen, wenn die erste nn lhai getan .. bevor ich mich zu werfen meinen ersten Pasta nn wirklich wusste genau, was ich erklären, ein Treffen ich gemacht hatte, war so wenig, aber mit den Worten: Niemand kann erklären, was es fühlt ke .. Ich mag zu gehen hart und sballarmi .. xo Urteil offensichtlich nimmt mich .. Nein im dumm XKE Drogen zu tun .. Nur weil ich sage, in der Regel Ich denke, viele Leute benutzen Drogen ke ki nn und eine intelligente Person ... sondern als Jim Morrison sagte: ". Man kann nicht sagen, DASS SIE wohnte, bevor er NN SI ist, was verboten ist versucht" PEACE!
    Wenn Sie versuchen Sie verstehen den Unterschied
    (Ps ich NCE MDMA XKE XL NUR EIN-und Drogenabhängigkeit NOS KE schwierig, Geld ausgeben und annehmen, dass es NUR am Wochenende und wird ein blast Das Gegenteil von COCAINE KE TI SPIEL UND LIVE zu rauchen oder mildert HEROIN TI KE KE It Kills ...)

    • Alisa schreibt:

      Sie sind dumm und nur wie Sie schreiben, wie alle diejenigen, wie Sie, der Missbrauch von K und das völlige Fehlen von Satzzeichen. Sie sind wie alle anderen Magnaten, und selbst wenn man sich schon, Sie werden frei sein, wenn sogar accorgerti oltrepasserai Linie. Ich habe angepisst Menschen wie Sie, Larven.

      • Attila schreibt:

        Hallo! Ich fing an, Drogen, wenn ho17anni, Stöcke, dann wird das erste von allen, Freunden bot mir alles, was ich wollte all der MD versuchen .. k ist, dass ich tat Büste + d, c, dann gab ich in. cn Koka und ich fing an Panikattacken und sn haben .. jetzt ho38anni blieb paranoid, auch ich Fieber habe, wenn das Tylenol erschrecken mich! ich oft tanzen gehen, ich liebe Elektronik, aber ich nn + k und trinken .. ich d Paranoia krank! Ich denke, es 1ETA xtutto, von jungen Leuten ist richtig, neue Erfahrungen zu versuchen, niemand sich vor nichts fürchtet und c fühlt sich unsterblich, dann sind Sie älter werden zu viele mentale Bälle! Jungs genießen es und das Leben genießen ke läuft schnell und dann ist voll von gebrochenen D .. verdammt offensichtlich, nn esegerate!

        • Costello schreibt:

          "Ich nn + k und Getränken .."
          Dieser Satz bezeichnet, wie viel Sie haben noch nichts über psychoaktive Substanzen trotz Ihrer fragwürdigen Entscheidungen verstanden. Warum ist fraglich? Sie sind so "gezeichnet", das Sie Paracetamol nehmen, die normalerweise bei Dosen verschrieben werden, wenn das löst die Symptome sind schon ein Wunder zu fürchten.
          Ach, nur klar zu sein und nicht in Zweifel fallen jemand lesen würde: Ich drückte die gleiche Meinung, wenn ich Ihnen zu trinken Energy-Drinks oder regen Sie Ihren geliebten adrenergen Rezeptoren durch Free-Climbing, für mich spricht von der gleichen Sache sagte. Mir ist egal, zu bleiben, um einen Grund zu geben, kann jeder gut funktionierenden Gehirn leicht ableiten, es allein. Ich hasse Desinformation, und es ist erbärmlich, müssen lernen, dass heute, mit allen verfügbaren Mitteln zu uns ist diese grassierende Ignoranz. Und, nicht zu viel weglassen des Themas noch hinzufügen, dass ich nicht weiß, wie oft ich an meine Freunde (oder auch Bekannten, den ich kannte Gewohnheiten), dass MDMA ABSOLUT NICHT Alkohol verbunden WERDEN erzählen versuchte. Glaubst du, ich habe gehört? Vielleicht ja, aber weiterhin Kristalle in Gläser voll Wodka und Surrogate von Koffein und Taurin stellen. Als mein Vater erzählte mir oft: "Jeder hat was er verdient."

          PS: Ottimo intervento sul blog, complimenti sinceri all'autore. Ammiro davvero questo genere di cose.

      • COSTELLO scrive:

        Molta stima per te! Davvero.

  • Alter-ego scrive:

    l'i-doser è una cazzata,non fa alcun effetto al cervello e non provoca sensazioni

  • fabrizio scrive:

    trovo questo articolo particolarmente interessante, sei stato chiaro nel spiegare gli effetti, i pericoli, le soluzioni da prendere. Seguirò alla lettera i tuoi consigli un saluto Fabrizio

  • tzunami scrive:

    Ragione su tutto…qualche anno di caramelle me lo sono fatto anche io, e da malato di epilessia quale sono, e' stato un vero e proprio suicidio!! mescolavo paste e medicinali antiepilettici , che coglione che sono stato! La mia sindrome e' peggiorata sensibilmente , e il mio cervello ha acusato il colpo alla grande.
    Ora ho smesso, per fortuna in tempo ,o quasi. E' vero , le caramelle sono un gran bel viaggio, se mi e' concesso dirlo…calate nel posto giusto e al momento giusto, possibilmente all'aperto e ad un bel rave psichedelico e con le persone giuste, amici veri che in caso di bisogno si prendano cura di voi.
    sconvolgetevi se volete ,ma pensate che la vita non finisce a 20 anni , avete tanto tempo davanti a voi, perche' passarlo con il cervellino fritto????? troppa droga fa male ve lo assicuro.
    ciao e buone serate a tutti!

  • michael scrive:

    Ciao a tutti, nel 2007 ho provato per la prima volta l'ecstacy. Con il passare dei giorni, quell'effetto di felicità ecc… è sempre di più cresciuto fino ad avere degli stadi maniacali (troppo stima in se stessi, troppe idee, troppa felicità) e sono stato ricoverato 15gg (Trattamento Sanitario Operatorio) perchè potevo diventare un pericolo per me stesso e per chi mi sta intorno.

    Veniamo ad oggi, siamo nel 2009, quasi nel 2010, sono passati più di 2 anni da quei brutti giorni, però è stato bello, nel senso che prima di sfociare in questi stadi maniacali o trascorso quegli attimi veramente bene, sensazioni mai provate fin'ora. Il mio problema ora è il seguente:

    Ho una matta voglia di riprovare l'ecstasy (mdma), però ho un po di paura per la situazione descritta prima, come devo fare? Devo proprio evitare? Non sono alla ricerca della felicità, anche perchè con la droga non la si ottiene, però voglio riprovare quelle sensazioni indescrivibili, voglio “viaggiare” per quelle ore… In questo articolo c'è scritto “…o siete stati curati in passato per problemi mentali ve lo sconsiglio nella maniera più assoluta.” lo so, magari sbaglio dopo quello che ho passato però, credetemi la voglia è tanta e dopo gli errori che ho commesso sono sicuro che saprò gestire meglio la situazione, come devo fare? Help Me? Devo proprio abbandonare questa idea? E' una idea stupida?

    Grazie a chi mi risponderà.

    • sander scrive:

      Senti…secondo me la curiosita' è una brutta bestia che alla fine nn puoi veramente controllare ed anche se è vero che l'MD la si puo gestire ed usarla quando piu ti piace o ti sembra giusto è vero anche che essendo parecchio divertente il rischio è usarla piu spesso di quanto si creda “giusto”….moooolto spesso dopo l'MD (non 1 volta ma almeno 5 volte) la giornata come la conosci comincia ad assumere un'interesse veramente scarso ed anche le persone che conosci da sempre perdono di spessore, nn dico che nn vuoi piu bene ai tuoi amici o ai genitori, solo che la realta' si “sgonfia” ed è per un certo periodo poco avvincente, il lavoro che fai è si magari un bel lavoro ma nn si batte se metti a confronto la serata/giornata, passata con MD indi diventa piu che ovvio continuare ad usarla…..io faccio molte passeggiate e mi piace guardare il cielo ascoltando l'MP3 certi giorni ascoltando i SUBSONICA mi ritrovo a ridere come un coglione(felice ma coglione) pensando a certe sere ormai è un bel po che nn parlo con MD è ti assicuro che tutto è tornato bello ed interessante ma nn credere mai di essere piu forte o inteligente degli “altri” MD sa come prenderti e farti divertire l'unica cosa è che per esistere “lui ” ha bisogno delle tue serate il bello è incontrarlo e dirgli stasera no mi bevo 2 tennens e rido cmq….in tutti i casi buon viaggio….qualnque sia il mezzo…….

  • Dott. francesco serra scrive:

    E' falso che l'MDMA “bruci i neuroni”.
    L'MDMA riduce le riserve di serotonina, è per questo che un uso frequente porta a un'effettiva riduzione delle capacità intellettive ea un calo dell'umore (non si permette al livello di serotonina di tornare al livello normale, cosa che può avvenire solo in 40-90 giorni dall'uso), tuttavia non è minimamente neurotossica.

  • Dott. francesco serra scrive:

    Nota: nessun intento polemico, solo di congruenza. A parte i refusi, l'articolo è ottimo e sicuramente utile in un'ottica di prevenzione degli abusi.

  • salvatore scrive:

    salve a tutti! volevo chiedere un consiglio ,dato che 3 anni fa ho avuto un gran problema riguardo all'extasy ,diciamo che ho avuto un brutto trauma,praticamente stavo a ibiza x 2 giorni consecutivi feci uso di coca e quindi senza dormire nemmeno un ora 48 ore senza dormire ,riposavo solo ma non prendevo sonno comletamente ,venerdì cominciai a pippare e finii il sabato sera ,poi senza dormire mi andai a fare una serata allo space suonava danny tenaglia e da quella sera tutto e cambiato x me ! mi presi 7 paste non era la prima volta anzi ero un tossico dipentente di extasy , erano micidiali si chiamavano l vitton erano super acidate ,mi ricordo che quando lo sballo mi salì il cervello incominciò
    ad avere paranoie tipo,pensavo che non dormivo da 2 giorni e tutta la serata fu un chiodo fisso quel pensiero,quando uscii dalla disco andai subito in albergo con l'ossesione che volevo dormire ,ma stavo tutto strano il cervello era in fumo ,mi ricordo che mi misi sul letto 6 7 ore e nemmeno riuscii ad addormentarmi ero spaventatissimo xkè stavo tutto elettrico e la cosa piu brutta e che non avevo nemmeno sonno stavo x diventare pazzo ! cmq alla fine il giorno dopo presi l'aereo e me ne tornai in italia senza ancora dormire!!! e arrivai al 5 giorno senza dormire quando arrivai a casa ! non ragionavo piu avevo il cervello a mille si era sballato praticamente ero diventato matto ! subito mi rivolsi a mia mamma e gli spiegai il problema mia mamma mi portò da un neurologo e il neurologo mi diede delle pillole , antidepressivi e mi dovevo fare sta cura x iniziare a dormire un pò,me la feci x una settimana la cura poi la spezzò xkè non accettavo di prendermi farmaci x il cervello ,e il problema andò a peggiorare ,mi chiusi in casa x mesi mangiando sempre e prendendo vitamine ricostituenti e mangiando mangiando medicine dopo 4 mesi cominciai a stare un pò meglio poi finalmente arrivai ad essere di nuovo me stesso ,cmq questa storia non la dimenticherò mai e stata la cosa piu brutta della mia vita ,xkè stavo x perdere la cosa piu bella che dio ci ha dato ! il (cervello sano!) man mano poi con passare del tempo ho ritoccato di nuovo la coca senza andare oltre con le droghe ! solo coca ogni tanto! ma a volte mi viene un desiderio di calarmi e farmi una festa che mi fa stare solo male xkè ho paura x quello che mi e successo ! ho paura che se mi prendessi una pasticca poi dopo mi verrebbe il pensiero ossessivo che non dormo piu ! allora ho paura di prenderla ! anche se la vorrei ..che dite non dovrei mai piu calarmi in vita mia ?

  • White scrive:

    Salve,
    volevo solo aggiungere che molti di quelli che fanno uso delle droghe leggere o pesanti che siano, sanno a cosa vanno in contro e nella maggior parte dei casi non glie ne può fregare di meno.. sono entrato in quel mondo per curiosità ed ho cercato di farlo nel modo più “intelligente” possibile, perché se è vero che per giudicare bisogna provare è anche vero che di vita ce ne han concessa solo una e passarla da decelebrato non penso sia il massimo!
    Ho incontrato persone che volevano solo divertirsi tramite l'uso della droga, ma ne ho viste molte che utilizzavano le droghe per annientarsi.. io stesso provai la tentazione di farlo, di distaccarmi completamente dalla vita e dalle sue difficoltà.. solo la mia voglia di raggiungere un obbiettivo nella vita mi ha sempre salvato… ma sfortunatamente non tutti sanno dove vogliono andare.. e per questo ho visto morire alcuni miei amici, altri non hanno più molto da dire dato che non riescono a far un discorso completo nemmeno con se stessi..
    Ormai sono anni che non faccio uso di droghe perché ormai ho imboccato la via delle responsabilità e non posso permettermi il lusso di non esser padrone di me stesso!
    Se mi guardo indietro però posso assicurarvi con tutta sincerità che le droghe non hanno aggiunto nulla di davvero imperdibile alla vita e che se si potesse evitare questo viaggio sarebbe meglio.. perché oltre a non aggiungere nulla posso togliere tanto… tutto! Quelli che invece hanno reso veramente speciale quei momenti sono state le persone con le quali ho condiviso quei momenti di “distruzione”!
    Buona Vita a Tutti!
    PS
    ma chi è che crede ancora all'i-doser?!?

  • "aspirante Dott." Alberto Manzi scrive:

    Dott. Francesco Serra, mi dispiace ma devo contraddirla…. sono stati rilevati da un decennio di studi clinici, danni agli assoni serotoninergici dovuti non tanto alla diminuzione dei livelli del neurotrasmettitore in se, quanto piuttosto a stress ossidativo prodotto da alterazioni nei normali metabolismi.

    Lei dice giustamente che la MDMA riduce significativamente i livelli di serotonina fino a 40-90 giorni dall'assunzione (la sostanza inibisce sia la triptofanoidrossilasi, enzima che permette la produzione del neurotrasmettitore che le proteine di membrana responsabili del suo riassorbimento dagli spazi intersinaptici).
    Ciò è sufficiente a spiegare gli effetti negativi sull'umore, la lucidità e la memoria nei periodi immediatamente successivi all'uso… ma non i pesanti disagi permanenti, che invece è probabilmente da attribuire alla neurotossicità di molteplici assunzioni temporalmente ravvicinate.

    Come dicevo prima, la più probabile causa di danno agli assoni serotoninergici è lo stress ossidativo indotto dalla MDMA
    Le ipotesi più accreditate sono:
    1) La diminuzione o esaurimento delle scorte energetiche dei neuroni; la MDMA altera le fuzioni mitocondriali riducendo la produzione di ATP e al contempo aumenta l'attivita della glicogeno fosforilasi… la conseguente carenza energetica condurrebbe allo stress ossidativo e al danneggiamento degli assoni.
    2) La prouzione di radicali liberi causato da un incorretto riassorbimento del neurotrasmettitore dopamina; la MDMA causa anche il rilascio di dopamina, che viene successivamente riassorbita e ossidata in modo scorretto dalle proteine che dovrebbero effettuare il reuptake della serotonina. Vengono prodotti in questo modo radicali ossidrile estremamente reattivi e nocivi per i neuroni.

    Queste sono ipotesi, molto probabili ma sempre ipotesi… la cosa certa è che il danno permanente alle cellule c'è… e le tecniche di immunocitochimica lo provano.
    La neurotossicità si sviluppa comunque in seguito ad un uso prolungato e sopratutto frequente… quindi, sia per evitare la deficenza di serotonina e la conseguente depressione, sia per non uccidersi i neuroni ed avere danni permanenti, quei 90 giorni di astinenza fra una dose e la successiva sono ESSENZIALI.

  • Francesca scrive:

    ciao genio della fuga, sono Francesca ci siamo conosciuti in aereo da Milano a Londra….spero ti stia inserendo bene qua.
    sfogliavo il tuo blog, ed è molto carino….mi piace.
    ciao buona continuazione

  • Principiante scrive:

    Ciao inanzitutto trovo bellissima l'iniziativa che hai preso, è una cosa molto responsabile avvisare i giovani che vogliono provare md ad eventuali rischi.
    Volevo chiedere una cosa ma per una persona che la prova per la prima volta bisogna assumerne sempre 0,3g o meno? e la quantità può dipendere anche dal fatto della fisicità?
    Dank

  • sergio scrive:

    ma secondo me puoi assumerne tranquillamente anche 0.3 tutto in una volta!!!di solito la gente in cristalli parte le prime volte da mezzo grammo fà due bocce una da 0.2 e la seconda dopo 2 oretta da 0.3 dopo 4 o 3 volte che ha fatto un mezzo grammo dopo cominciano a pigliare un grammo poi se la dosano come vogliono magari fanno una boccia da 0.3 e la seconda da 0.7

  • aspirante psicologa scrive:

    Nein ... Ich habe noch nie interessiert, das Leben auf Drogen .. ist eine Welt, zum Glück habe ich immer "brüskiert" ... mit Ausnahme einiger Mundrohr aber nie darüber hinaus gegangen ... es gab eine Zeit in meinem Leben, dass ich starken Gebrauch von Alkohol war aber zum Glück ging gut ... Von was zukünftige Psychologin in letzter Zeit interessiert mich mehr in dieser Welt luccicoso Drug macht mir Angst .. die Tatsache, dass viele junge Menschen heute nicht mehr junge Drogenkonsumenten mit viel Oberflächlichkeit, .. für die einfache Tatsache, dass nein weiß nicht, wie man genießen und schätzen die kleinen Dinge im Leben .. Ich denke, für Leute, die in diesem Tunnel zu starten gibt es viele Hoffnungen. was wir tun können ist, die neuen Generationen zu bewahren und versuchen, sie zu informieren, damit sie weiter .. möglich .. Das Leben ist ein Geschenk mereviglioso Abfälle, warum sie so?

    • Costello schreibt:

      weil du angehende Psychologin, lade ich Sie lese Ihnen etwas über Dr. Alexander Shulgin Psychotherapie, MDMA, Pharmakologie, aber auch LSD und vieles mehr (wie sollte ich nicht erwähnen PiHKAL und Tihkal). Ich weiß nicht, was genau Ihre schmalen Bereich der Interesse an der Psychologie, aber ich denke, Sie finden sie äußerst interessantes Material in Frage.

  • Max Esposito schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch!

    Es ist offensichtlich, dass entmutigend und nicht geschürt werden, auch wenn der "Ruck des Zuges" findet immer den Köder.

    Ich stimme mit der Einfachheit der Botschaft, halten Hunderte von Konferenzen pro Jahr in Schulen und lieber eine einfache, direkte Botschaft zu nutzen. Große Worte, Abkürzungen, pharmazeutische, chemische Symbole und Formeln nichts tun, sondern werfen weitere Verwirrung zu einem Thema moooooooolto als auf das Medikament verwechselt.
    Es war mein Wunsch nur noch hinzuzufügen, dass MDMA das Produkt eines militärischen Experiments / Pharma im Jahr 1912 in einem pharmazeutischen Industrie in Deutschland hergestellt ist. Maskiert als eine Droge "Heilung" als Stoff betont wird und sozialisiert genug, um es zu behalten, im Jahr 1978, ein Medikament zu induzieren vermag Begeisterung und optimieren traumatischen Erfahrungen. In Wirklichkeit ist es eine Vorbereitung auf die chemische Synthese und die natürlichste Sache hat nichts. Zu Recht, wie Sie Ihren Blog vorstellen: "Wenn Sie es nicht besitzen UP", zumindest jetzt wissen, was sie getötet werden.

    Herzlichen Glückwunsch noch einmal, :-)

  • Franco schreibt:

    Sehr interessanter Blog! 56 Jahre, nie Aspirin genommen ... auch wenn ich es vermeiden kann ich ... Ich hatte meine Schwierigkeiten ", das Leben ist nicht einfach für jedermann .. trotz allem habe ich immer gehasst, nicht die Kontrolle über mein Handeln. Flucht aus der Realität "auf diese Weise gelangen Sie zurück" zu einer anderen Realität "... die denkbar schlechteste. Lohnt es sich?

  • Andrea schrieb:

    Sorry, aber warum du immer über die neurologischen Schäden, die durch Medikamente (bedenken Sie, dass in Italien ist, dass MDMA in den Tabellen von Drogen ist allein im Jahr 1998 eingetragen) verursacht zu sprechen, und stattdessen gibt es keine Frage, das je über den Schäden, die durch Medikamente wie Prozac verursacht , Tavor dl und Scheiße so? .... vielleicht in 98 Patent lief am MDMA-und Drogenkonsum von anderen Wirkstoffen, wie versteckt die Nebenwirkungen?? .... und dann ... töten Neuronen und Scheiß ... wissen immer noch nicht viel über unser Gehirn ... sie sagt, dass die Neuronen nicht regenerieren ... Ich habe noch nie einen Artikel über sie erweist sich der offensichtliche gesehen .... Ich bin damit einverstanden, dass die madma, Gras, Kokain und alle Drogen würde nicht schaden ... ansonsten giftige Stoffe ..... ich definitiv nicht favorevoleo Interesse daran, im Gegensatz zu den Drogen ..., dass jeder tut, was sie ohne anderen zu schaden will, aber ich habe es satt, diese Propaganda ist nur .... Politik!

  • Catch Me schreibt:

    Ich mache Gebrauch von MDMA für 8 Jahre. Ich begann mit 18, jetzt habe ich 26 bin. Verzichten Sie auf Zigaretten, nicht rauchen Spinelle, verwende ich etwas MDMA (Kristalle, die nicht in Tablettenform) 1 jede Woche, in der Regel am Samstagabend. Jeden Samstag Rückgang von 0,3 bis 0,5 Gramm in einer Flasche Wasser ganz für mich allein. Während der Party DISIDRATARMI obwohl ich nicht das Gefühl, durstig, zu tun taub Cocktail hier und da, oder nehmen Sie ein paar Bier.

    Kommen Sie also nach:

    Seit 8 Jahren mache ich alles 'ich oben schrieb, sei nicht paranoid, was Sie lesen im Internet oder vom Hörensagen, nicht "Ihre Antwort auf Glück" ist nicht Ihre Art zu leben, aber es ist eine Freude, des Lebens, nach dem Sex, meiner Meinung nach die beste Freude. Ich habe eine wunderbare Freundin seit 3 ​​Jahren, eine Familie in Ordnung mit einem Kerl, der auch und vor allem in der Familie ist es, nicht um Videos auf YouTube oder lesen dumme Sachen, es gibt keine Probleme mit MDMA ... Die wichtige Sache ', um alles und tun Ich meine alles mit HEAD.

    Wenn Sie Herzprobleme haben, zu vermeiden, ok ... aber selbst wenn aveete hatte psychische Probleme oder leiden unter Angst, Glimmer nicht sterben, sondern vor allem auf die scheue des Herz ... Ich empfehle Ihnen über sich selbst innerlich zu lernen, wissen Sie, Ihr Limit und Ihren Ängsten Versuchen Sie, den Effekt zu überwinden, sobald es fertig ist, machen es zu einem Erholungs-und therapeutischen Zwecken. Wach auf, sich die Medien nicht giornli dirnano tat diese Dinge.

    Ich schließe daraus:

    Ich wünsche Ihnen alles Gute in der Welt leben und leben lassen, rimandiamolo Urteil nach dem Tod, früher oder später kommt alles ... hahaha Erstellen Sie keine Probleme für einen Spaß und Ihre like fuck .... alles andere, und "langweilig.

    Eine Umarmung für all den Jungs im Club of Italien, Tanz in Europa und die Welt und DIE BRÜDER von Ibiza. :-)

  • GAB schrieb:

    Interessant ... Ich glaube, dass diejenigen, die MDMA verwenden, wie ihr Zweck ist es, die Furcht zu töten ... leider die Verantwortlichen für diese sind die Generationen von scheinheiligen Menschen, die nicht schätzen kann das Leben von jungen Menschen, die von Natur aus, haben eine ursprüngliche Impuls der Entdeckung hat von all den Gefühlen, sie gaben! Ich tue intensiver Sport, erstellen Sie das "Gefühl", dass Drogen einzuflößen, die Verbesserung der psychomotorischen Leistungsfähigkeit! Gesunder Geist in gesundem Körper! Wer weiß ... das Dorf Coppola?

  • Jons schreibt:

    Ich bin kein Frömmler, die Bremsen aber manchmal müssen wir "gute Flucht aus der Realität", ist gut.

  • Vigas schreibt:

    Ich Calavo vor 2000, 95-98, auch ohne zu übertreiben, max zwei, ohne Alkohol oder anderen Drogen, so dass Hunderte von Kilometern im Auto auf die Festplatte ohne einen Unfall, calavamo gehen zu Hause, mit Musik Karten (nicht immer möglich), aber außerhalb der Diskotheken hatten die Chance, es anders zu erleben, vielleicht mehr "intime (mit sich), es war schön, fantastische Empfindungen, Erinnerungen, alles immer mit dem Wissen getan Drogen zu nehmen und nicht den Boden berühren, aber das "reicht nicht aus, ziehen Sie mich nicht über meinen Willen in ': am Montag," denkt schon', wo am Freitag fallen zu lassen etc.. und das war schon 'eine Bedingung, dass ich so viel wog, gab es mehr "andere, war bereits" eine Sucht, und wir, sagte ein taglio.Ho fand Ersatz in der Sport-und fuck' schön, und 'besser, jedes Mal ein Mundrohr und via.Questo zu sagen, dass ich denke, dass der Einfluss von Ecstasy auf uns und 'sehr subjektiv, wusste ich, Jungs, die nach unten kam, zwei-oder dreimal die gleiche Pasta, aber ich konnte nicht sehen, mehr' aus mir heraus, oder andere mit einem mezzino drehte seine Augen ... ist, langsam zu gehen, oder besser noch zu vermeiden.

  • Hansiepansie schreibt:

    I LOVE MDMA What the fuck!

  • Teo schrieb:

    DANKE FÜR ALLES, WAS SIE sind eine Person mit exquisiten für diese Art von Dingen zu beschäftigen!

  • Dario schrieb:

    vielleicht war es besser, etwas anderes wie eine Frau wählen, um sie mehr, als Sie die AIDS-nehmen lieben

    • Manu2 schreibt:

      An den meisten AIDS ... Sie bekommen, als ob diese Krankheit war vergleichbar mit Asthma haben viel mehr Menschen mit Aids als mit MDMA gestorben .. sagte, dies sei logisch, ist es besser, eine Frau zu lieben, dass die MD, aber der letzte Satz gibt mir so viel stro.zata

  • Gabriele schrieb:

    DROGEN MD MA Mejo EG NUN IST!

  • Mariolino schreibt:

    Es nützt nichts, von Drogen in einem SMART ihr könnt X SIE davon überzeugt ...

    ESCLUDETELO!

  • aa schrieb:

    Die umfangreichste Studie des Stoffes, zwischen 2010 und 2011 durch das Team von Prof. Halpern von der Harvard University und veröffentlichte in der Zeitschrift Addiction zeigten, dass der Konsum von MDMA verursacht keine Hirnschäden

  • BOMBER schreibt:

    Ich las einige POST und wurden wirklich von QUANTA Dummheit "erstaunt durchdringt den Köpfen einiger Leute .....
    Ich behaupte, dass ich 29 Jahre HAVE und die übliche NN SN Moralist bigott, SEDICIANNI zuzuhören, wenn ich ELEKTRONISCHE UND TECHNO, gehe ich jetzt wieder ein eher "FEST UND ABEND ICH BIN DER ICH CAN-oder AIR Macino KM Aber jedes Mal, TAUSEND SN LOAD für den Abend in SE Keine Notwendigkeit der COCAINE MD oder andere Scheiße .... Und seien wir ehrlich, es müsse NN entpacken halten ....
    Ich habe eine Frage, nur ging zu einer Party Samstag SN 1 UND kam gab es bereits "schwarzer Kinder im Tor LAND Er erstreckt sich am Ende der Nacht die gleichen Leute an der gleichen Lage befanden, nur mit mehr 'nach Burr Mund ... DANN, was zum Teufel zu Tisch gehen und dann wer ausgetragenen oder MANCO KNOW wo waren Sie?

    GUYS, Auspacken EIGENE UND DAS LEBEN "lebende gleich, nicht zu zerstören ....

    TRY TO 6 QDO endet der Abend zu Hause oder unterwegs HOTEL oder Zelt mit einer Fotze ZURÜCK UND FUCK UP hilflos einzuschlafen ....... ES, DASS Drogen zu nehmen ....

    MOTTO als einziger von NOS und "Die wichtige und 'UNPACK ..... aber ..... Das wichtige und' SBORRAREEEEEEEE

    Damit alle die Mädchen lange lesen für MI Tod, aber ich denke, dass es vergesst UNPACK SHARE ist BESSER!

    Ich vergaß .... FUCK THE CALI QDO NN VERKAUF Mit der Pumpe MANCO Verlierer ..........

  • lopez_laser schreibt:

    In diesem Artikel gibt es Ungenauigkeiten, das Auftreten von Halluzinationen sehr selten ist es tritt nur bei hohen Dosen ist kein MDMA Neuron auf einer temporären vielmehr die Funktion von Dopamin-Freisetzung im Körper reduzieren Funktion, die gebrannt wieder mit 1/2 Monate über die Zurücknahme der Stoff auch nach Einnahme einer hohen Dosis. Keine Forschung hat jemals den Zusammenhang zwischen MDMA und dauerhafte Schäden festgestellt wurden. Seien Sie einfach vorsichtig, langsam zu gehen, nehmen Sie es nicht zu oft und nicht immer in hohen Dosen.

  • Herr Harpo schreibt:

    halten sie für Sie unter allen wünschen. Sie können nicht verstehen, was passiert, wenn was ist die MD, bis Sie versucht haben .. Brother-ke schreibt da oben .. Sicher ist schön, Sex zu haben aber es ist sicherlich ke ich gehe mit Freunden und dem Mädchen, eine gute Gruppe und der Unterstützung, die wir geben, das eine das andere. Es hat noch nie ein Problem, sondern prüfen Sie jedes x c zu sehen, ob alles in Ordnung ist! Sex in md? Du weißt, du hast recht ... warum nicht? Cause I Can t Stop .. Sie kann nicht denken, der Tanz hinlegen und Sex haben .. Sie tun am nächsten Tag. sowohl sie als auch ich k sind der gleichen Meinung .. Wenn wir Sex haben wollen nestiamo Hause .. ist nur k ... Ich benutze es, um im Sommer 4 5 mal qst und wir sind jetzt zu Hause. richtigen Leute und richtigen Wege, es zu nehmen .. x QST QST Blog Link war sehr interessant .. und er hat ganz recht: es stoppt t 6 x 8 Stunden neanke eine Minute (natürlich, wenn t hämmern, noch nie passiert hören, sitzen t 5 Minuten et resume), der Kiefer angezogen wird, die Körpertemperatur Salze ke t shirt Sie auf die im Dezember gesagt, Muskeln sind allein und haben eine 80-Zahn-Lächeln contagiosoooo. :) Das Konzept der idealisierten XL MD Partei nennt sich "gut aufgehoben", wo die Menschen umhüllt von dieser überwältigenden Glück umarmen. Meine Freunde nicht mit dem Finger, versuchte ich es mit den Menschen wurden bereits mit k und ohne jemals gelesen QST Blog, Mir wurde gesagt, alle Schritte ke sagt diesen Arzt zu tun, immer in natürlichen Gewässern, kleinen Dosen. Offensichtlich k sollte nicht übertrieben werden, aber auch wenn t essen ein Glas Nutella am Tag t ist sehr schlecht und 6 glaube nicht, dass ein Drogenabhängiger? Unabhängig von Missbrauch es weh tut! ist eine Sache, manchmal tun, zu gehen und machte sich ein wenig. Außerdem QST "Drogen" wurde nicht x Musik geschaffen, sondern das Gegenteil; Musik im Gehirn geschaffen, um svarionare md machen. Rückkehr zum Sex, ich wiederhole es, tu es nicht, aber Sie leben in einer besonderen Leidenschaft und Lust, gesund zu sein, auch wenn Sie nicht mit Sex wissen x Jahren würde man damit leben. Ich habe gerade gesagt, wie es ist jeder frei ist zu tun, was Sie Ihrem Körper ke will; Arten, die in 25 Jahren! SIE wollen das Leben in Fülle zu leben Ohne alles vermeiden, dass das bisher beste in jeder Situation. W LIFE! W die Feiertage! WI GENOMMEN GUT! WE LOVE DNB!

  • Der Arzt schrieb:

    Dieser Artikel ist informativ und wenig informativ. Es ist eine Wust von Gerüchten und Ungenauigkeit. Auch (oder gerade) die Kommentare derer, die sie verwenden, sind einfach lächerlich ... zumindest diejenigen, die ungünstig für den Einsatz dieser Medikamente sind, selbst wenn unwissend über das Thema (oder vielleicht, weil unwissend) ist richtig, dass sie (gegen ihn) sein, würden wir vermissen , rechts, aber wenigstens weg von der Crap Shoot statt auf Hörensagen, oder zumindest zu erkundigen.

    In Bezug auf den Artikel ... zu wissen, die Probleme am Herzen natürlich, die Betroffenen sollten bleiben weg, wie es sollte weg bleiben von all den hoch-aktivierenden Substanzen, ist es offensichtlich, dass MDMA eine stressfreie und eine physiologische Reaktion erzeugt hoch.

    Das Risiko, an einer Dosis von MDMA in diejenigen, die von bestimmten Krankheiten leiden, ist (wenn auch remote von meinem Wissen) real, und dies ist der Fall mit einigen Todesfällen in Italien in dem Artikel berichtet, wie das Platzen einer beschreibt Ader im Kopf (in Wirklichkeit, was passiert, ist sehr viel schlimmer). Es ist sicherlich eine Veranlagung, kann jedoch nicht bekannt (nicht in der Substanz MDMA des täglichen Gebrauchs für die meisten Menschen werden :) ) In Prozent der Bevölkerung es kann ein Träger sein, und selbst wenn MDMA von einem gesunden Organismus verträglich sein scheint, ist noch immer die Gefahr, die berücksichtigt werden müssen, da sie nicht auf jede Erkrankung particolre verknüpft ist, kann es wie folgt beschrieben werden Allergie: Sie können die gesündesten der Welt sein, aber vielleicht sind Sie allergisch auf sie nehmen und sterben. POINT.

    In Bezug auf akute und langfristige Schäden aus der Nutzung. Abgesehen von der sovramenzionate Fragen gibt es viele Fehlinformationen im Internet insbesondere für eventuelle Schäden durch den Einsatz von MDMA verursacht.
    MDMA ist eine Substanz, die massiven Stress-Reaktionen, von denen unser Körper auslöst. Und das wird immer übertrieben und verurteilt diejenigen, die gegen den Gebrauch von Drogen sind und unterschätzt von denen, die es zu benutzen.

    Zu sagen, dass MDMA die effektivste Behandlung existiert (und in Amerika hat es erlaubt, die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen und Einschränkungen verwenden) für Post-Traumatic Stress Disorder resistent gegen herkömmliche Behandlungen ... wegen seiner Fähigkeit zur Erzeugung stressig Reaktion im Körper (wer hat keine Grundlage im Bereich findet dieser Schritt ungerade ... ich sage kurz, dass die Stress-Antwort-Systeme, wenn es genau sind, etwas auch negative Auswirkungen haben, bedeutet nicht, Sie haben nur negative Auswirkungen, der Tat) .

    Nicht vertiefen das Thema der Antidepressiva durch einige (sehr unwissend über das Thema) aber ich nehme nur ein paar Begriffe erklären, berichteten ich nur sagen, dass in diesem Fall gibt es keine Erwähnung von Toxizität, auch bei allen Antidepressiva erhöhen Nervenzellen (Neurogenese existiert und wird seit einiger Zeit bekannt ist) und die Axone, ist es dennoch wahr, dass zu schaffen Ungleichgewichte und diese vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass ihre Wirksamkeit als Anti-Depressiva nicht auf den Wirkmechanismus Zusammenhang wird vermutet, dass in der Vergangenheit in diesem Effekt beteiligt (in anderen Worten Sie stellen eine Sache, und du wirst ein anderes) zu ruinieren ... all das, weil die Theorie geschaffen, um die Entstehung bestimmter Krankheiten Angst / Depression erklären, ist schlichtweg falsch, sinnlos und wissenschaftliche Gültigkeit (wie auch die theoretischen Grundlagen) und erst jetzt es wird zu medizinischen Wissens kommen (aus verschiedenen Gründen ... Dummheit akademischen, wirtschaftlichen Interessen etc.).

    In diesem Zusammenhang möchte ich sagen, dass die Reduktion der Serotonin-(in der Regel nicht im Fall von MDMA), ist nicht schlecht, wie die Menschen glauben machen wollen und wie oft ist auf dem Netz gezeigt, und oft auch die Anfälligkeit für Stress und Störungen dell'umorederiva gerade durch irgendeine genetische caratteriche, dass zu einem Überschuß von Serotonin führen. Gerade das Internet durchsucht und Sie werden feststellen, dass alle Studien ein hohes Maß an Serotonin in Verbindung zu hohe Raten von Depression und Neurotizismus. (Seltsam aber wahr Theorie der Depression sagte, dass niedrige Spiegel von Serotonin = Lärm ... aber das ist falsch).

    Die strukturelle Reorganisation und den Verlust der serotonergen Axone wurde der Kollege bezieht, ist wahr. Nicht bei Tieren und Menschen untersucht worden, ist aber nicht gesagt, dass die Dosierungen in den Studien in den Folgen verwendet, die denen der Menschen sind (um die Wahrheit der Toxizität von Substanzen beim Menschen erzählen tritt bei niedrigeren Dosen ist ergo mehr ... anfällig), aber die Situation ist unklar, weil einige Studien berichtet die Effekte ein wenig übertrieben wirken im Vergleich zu den tatsächlich in den Menschen und werden verwendet, Dosen unter Umständen nicht vergleichbar.

    Die Tatsache ist, dass man eine einzige Dosis von MDMA verwendet, um langfristig ist (abgesehen von den Fällen am Anfang beschrieben) waren sehr gering auf die kognitiven Effekte. Im Hinblick auf eine Person, die UNSA Einzeldosis von MDMA übernimmt (natürlich, wenn ich rede von "Dosis" und "Toxizität, verweise ich immer auf einer durchschnittlichen Dosis, nicht hohen Dosen) kann ich mit Sicherheit sagen, dass die kognitive Ebene der negativen Effekte nur kurzfristige und reversibel. Im Hinblick auf die langfristige Nutzung ist nicht zu sagen, dass die Rede abgeschlossen wurde, als Maß für die Neurotoxizität ist immer in der Verwendung von MDMA Gegenwart und ist dosisabhängig, jedoch erscheinen die wenigen negativen Auswirkungen auf Kognition, um mehr von Lifestyle-gefahren werden General der regelmäßigen Nutzer und Vorerkrankungen, durch die jeder realen negativen Effekt von MDMA. Qui trovate un'ottimo studio sull'argomento http://www.addictionjournal.org/viewpressrelease.asp?pr=147

    I danni (sia mentali che fisici) derivanti dall'uso di MDMA derivano anche (come accennato dal collega) dall'aumento dello stress ossidativo (che può essere notevolvemente ma non del tutto ridotto con degli accorgimenti) e anche dall'aumento del cortisolo (che può anche spiegare il cambiamento di conformazione neuronale così come spiega il cambiamento di una determinata classe recettoriale)… ma non si tratta di danni enormi come si vuole far credere e in parte sono sicuramente reversibili con il tempo ed ancora in parte sono reversibili mediamente l'uso di determinati farmaci.

    per dire (e concludo) se avete usato (e non siete morti :) ) 1, o 2 o per dire 3 volte l'MDMA (più breve è il periodo che intercorre tra le varie assunzioni e più gravi sono gli effetti dello stress ossidativo e gli altri danni) tranquilli… non vi succede niente non vi muoiono milioni di neuroni (anche se qualcusa nell'assetto neuronale cambia ma come ho detto con il tempo è in parte reversibile e ci sono anche rimedi farmacologici… inoltre vi assicuro che di questi effetti non ve ne accorgerete perchè non sono altamente rilevanti… e tranquilli che se vi confrontate con persone che non ne hanno mai fatto uso non saranno più intelligenti o avranno capacità cognitive superiori. ergo: non vi cambia nulla, siete esattamente come prima). PERO' STOP. a lungo andare ne risentirete.

    E per rispondere a chi dice che non si perde nessuna festa ma non fa uso di droghe… spesso lo stile di vita al di là della droga ha molti più effetti di un uso limitato o singolo di droghe (anche pesanti come l'MDMA)… magari a qualcuno ha fatto pure bene usarla solo una volta nella vita :) .

    Comunque, la mia opinione personale (alla luce di tutte le informazioni a mia disposizione) se ne può fare a meno e sarebbe meglio.

    PS: dimenticavo…piccolo appunto. Ho parlato di MDMA, e mi rifrisco ad MDMA pura. In realtà nelle pasticche di Ecstasy si trova anche altra roba (e le più pericolosa è l'anfetamina)… ed anche i cristalli che spesso chiamate “MD” non è detto che si tratti di MDMA e in questi casi i discorsi fatti non valgono, nel senso che gli effetti sono molto più gravi ed immediati, ea differenza dell'MDMA alcuni di essi non si risolvono nel tempo. Inoltre hanno effetti negativi sul comportamento e sull'umore che l'MDMA non presenta.

  • fragile scrive:

    ciao io ho 16 anni e non da poco sono entrata nel mondo della droga(non intendo dire che mi drogo regolarmente anzi,mi riferisco a ciò che mi circonda), fumo canne dalla 2a media e quest'anno ho provato il trip e l'MDMA.
    Tengo a precisare che sto benissimo fisicamente e mentalmente e ritengo siano esperienze che a loro modo fanno crescere e capire le varie facce della vita.
    proprio il 31 gennaio al palanord di bologna cè stata una serata pazzesca, 15 ore di tekno e li si è potuto veramente capire la bellezza e lo schifo della droga, quella sera ero sotto MD e non ho avuto un solo istante di rimpianto ma mi sono obbligata a non guardare verso le pareti dove stavano collassati e inrobbositi tutti quelli che ne avevano esagerato, era triste e penoso.
    Per usare queste droghe ci vuole un minimo di maturità , informazione e amor proprio perchè personalmente voglio vivere e vivere bene ed è proprio quando queste tre caratteristiche vengono a mancare che poi si finisce in tragedia.
    Probabilmente non sarò riuscita a spiegarmi ma ci ho provato.
    la vita è una e certe sensazioni non le proverai mai in altro modo.

  • Mr Harpo scrive:

    fragile parlo proprio a te… :) nn sapevo della festa a bologna ma sapevo del teknival a torino e sono andato li… esagerato come sicuramente sarà stata la festa a bologna… t ho capito benissimo… capisco il tuo messaggio e hai perfettamente ragione.. io ho 10 anni piu di te :) forse mi sn fatto un po piu d canne d te ma ho iniziato 2011 con trip una volta e MDMA.. Be i dottori possono usare i loro paroloni nn facendoti capire un cazzo (come al solito), ma anche io ovviamente amo la vita come tutti e se devo FARE SERATA, la preparo RESPONSABILMENTE.. voi direte che nn ci si droga con responsabilità e li vi sbagliate… se leggete della festa capodanno 2011 torino vedrete ke c sn stati coma etilici gente sbattuta… ecco x me quella festa è stata shockante, nel senso ke, avendo frequentato poco qst ambienti, ho visto gente di tutti i tipi esagerati, proprio esagerare da dire fai schifo… be io mi sn preso mezzo grammo di MDMA, la mia ragazza anke ec siamo divertiti con la GENTE PRESA BENE, se poi t fai d speed ketamina md e fiumi d alcol 6 solo un coglione.. è come dire ho mal d testa predno l aulin tachipirina novalgina e in qlk modo passerà.. si usa la testa sempre anke qnd ci si sballa!!! ciao a tutti da un ragazzo sano e responsabile :)

  • Saimon scrive:

    Salve, volevo un' informazione, ho fatto uso di mdma in cristalli diverse volte. Quattro mesi fà non a causa di mdma ma dopo che mi ero fumato uno spinello ho avuto una fibrillazione atriale parossistica e sono dovuto correre al pronto soccorso dove il cardiologo disse che mi ha salvato giusto in tempo perchè i battiti cardiaci erano arrivati a 180 al min. in seguito feci tutti i controlli analisi ed ecocardiogramma e non è risultato niente, sono sano come un pesce. però volevo sapere se corro qualche rischio (non ditemi che è sempre rischioso, questo lo sò) dopo che mi è successo questo episodio di fibrillazione atriale parossistica, sono un ragazzo di 19 anni che ha ancora tanta voglia di farsi le feste e divertirsi come vuole con i propri amici. Se potete darmi delle informazioni vi ringrazio anticipatamente.

  • UMBERTO scrive:

    Anche io ho fatto uso di MD, una volta per la precisione. 1 gr da solo, forse troppo.
    è capitato per caso, eravamo in 4, alla mia amica è salita dopo pochissimo ed ha iniziato a smascellare abbondantemente. Sono un ragazzo paranoico, quando l'ho vista, e ho visto gli sguardi delle persone vicino a lei in discoteca mi è salita un po' d'ansia e sono voluto andare via da li prima che mi salisse.
    Sono finito in un bagno con un altro dei miei amici, il bagno più bello che io abbia mai visto.
    Tutto diventa bello e nel mio caso è successo di colpo, stavo cercando di vomitare per evitare che mi salisse, mi sono girato un attimo, ho chiuso gli occhi e.. BAM eccola, indescrivibile.
    Ci provo, strana sensazione agli occhi: li senti ”liscissimi”, ti si dilatano tantissimo le pupille e li tieni sbarrati senza accorgertene, tutti i colori si accendono, colori mai visti prima. (Dopo un sopraluogo del bagno post ”trona” ho scoperto che il muro che vedevo di un color salmone straordinario era in realtà pieno di piastrelle bianche.) lo spazio diventa più grande, tutto ti mette in condizioni di essere totalmente a tuo agio. L'acne sul viso della mia amica è sparita, pelle liscissima. (PS avevo anche guardato un video sul mio cellulare, Definizione altissima! )
    Strana sensazione al tatto: Tutto cio' che tocchi ti sembra magnifico. es: toccando le mani alla mia amica le sentivo affusolate, magre, bellissime.
    Strana sensazione uditiva: se provi a cantare ti sembrerà di sentire il più bravo dei cantanti.
    Insomma, ecco perchè si chiama EXTASY(MD) , una sensazione che comprendi solo provando.
    Ho anche baciato la mia amica, il bacio più bello, stavo per avere un orgasmo.

    Tutto ciò non vuole assolutamente invitare qualcuno a farne uso, anche perchè manca il ”post”.
    Eccoci, effetto svanito, usciamo dal bagno, ci mettiamo a riposare su delle sedie, smandiboliamo ancora, scena pietosa.. Mordiamo fazzoletti arrotolati cercando di riprendere un po' l'uso della mascella.
    Andiamo verso casa, pupille ancora dilatate, sensazione di pentimento/schifo per quello che avevo fatto (4 persone in un cesso sballati come dei tossici, classica situazione che mi farebbe paura.), mi metto nel letto, il giorno dopo mi muovo solo tra bagno e letto, non mangio perchè non ho fame, mi sento depresso, non riesco a smettere di pensare alle nostre faccie, a quanto cambiano sotto l'effetto di md, a come smascellavamo (avevo fatto qualche foto e video, ovviamente li ho cancellati per lo schifo e la ”paura”.), alla situazione, al marciume in cui pensavo di esser caduto.
    L'angoscia insieme alla paura, l'ansia, la depressione hanno regnato su di me per due giorni interi, non riuscivo ad andare dalla camera al bagno senza accendere tutte le luci, mi sentivo uno schifo, mi guardavo allo specchio e mi facevo domande, quest'ultimo non è un segno di pazzia ma una cosa che faccio sempre, sto davanti allo specchio e parlo.
    Mi chiedevo cosa sarei diventato, se non ne fossi uscito e altro. Fortunatamente dopo due giorni, il terzo ho ripreso la mia routine, scuola, compagni, risate.. Sono tornato alla vita reale anche se ogni volta che si toccava l argomento mi saliva ansia nel raccontare o nel parlarne.

    Non so se sono stato abbastanza chiaro, avrei voluto scrivere e descrivere meglio ma ho poco tempo, non posso neppure controllare se il tutto ha un senso compiuto.
    Questa è la mia esperienza, ora a distanza di qualche mese penso che sia stata un esperienza unica, utile.
    Se dovessi farne di nuovo uso credo che lo faro' in una casa con degli amici, l'idea di farmi vedere così non mi piace, e starei in ansia finchè non sale, perchè quando sale sparisce tutto, le tue paure, le tue inibizioni, tutto.
    Magari la riprendero quest'estate una volta e poi basta per un altro po' di mesi, ma voglio riprovare ed organizzarmi, sapendo a cosa vado in contro voglio programmare tutto quello da fare, da toccare, da vedere.

    Se qualcuno la volesse provare la puo' comprare da me al numero 342.. (ahahah scherzo, non sono uno spaccino, ne un tossicone, semplicemente ho fatto un esperienza.)
    Adesso invece seriamente invito tutti quelli che per esperienza vogliono provarla a tenersi bassi con le dosi, e di leggere se le trovano altre esperienze in internet contenenti anche i post dei giorni dopo, in quei giorni avevo giurato a me stesso che non lo avrei mai piu' rifatto, si sta davvero tanto male. Questo è importante,

    Ora vi saluto che senno mi vengono in mente altre 100 cose da dire sulla bellezza dell'effetto e sulla drammaticità dei giorni a seguire. : D

  • Tommi scrive:

    Mi fatte tutti ridere, tutte le droghe fanno male e vi ricordo che l mdma è considerata tra l altro una droga pesante.. Cmq voglio dire 2 cose: 1) chi si cala droghe in generale e dopo dice di essere più sano di chi beve alcol spara cazzate, se guardiamo gli effetti Dell alcol (che comunque fa male) brucia neuroni (relativamente pochi) e gli effetti di una serata spariscono dopo massimo 2 giorni, mentre per recuperare da una pasticca ci vogliono 2 mesi in media.. E poi anche se l md non brucia neuroni crea danni permanenti al cervello 2) avendo letto tutti gli articoli del blog voglio sottolineare che invoglia quasi a drogarsi.. Quindi state attenti

Hinterlasse einen Kommentar »

(Wird nicht veröffentlicht)

XHTML: Puoi usare queste tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>