Wo nur Schatten

Ansicht

Prypjat (50.000 Einwohner), technologischen und sozialen ehemalige Perle der Sowjetunion, seit über zwanzig Jahren mit immensen Geisterstadt reduziert, im Hintergrund das Atomkraftwerk, die zu der Katastrophe geführt.

sitzend

spielen

Aufzug

Einige deutsche Künstler mit Hilfe von einem Führer, der diese "Schatten" in den Haushalten aufgegeben entworfen, die meisten Toten waren Kinder, spielen jetzt in der Stadt waren nur Schatten.

Seifenblasen

Unbeschwertheit

Spielzeug

Aufgabe

Die Evakuierung erfolgte sehr spät (auch einen Tag und eine Hälfte später), als die Sirenen begannen zu klingen, die Leute haben die Stadt sofort verlassen, für viele war es zu spät.

Wurf

Kätzchen

Diese Kätzchen wurden innerhalb 30Km größere Verschmutzung geboren, sind sie fast alle blind und bestimmt zu sterben.

Dame

Einige Leute, die keinen anderen Ort zu gehen, die sie nie verlassen ihr Land, ohne auf die Bestimmungen weiterhin Gemüse und Fisch in den Fluss wachsen, starb während der ersten fünf Jahre die meisten von ihnen. Diese Dame hat ihren Mann verloren und alleine in der Gesellschaft von Katzen übrig, die einzige Unterstützung, die der Staat für diese Menschen ist die regelmäßige Prüfung des Niveaus der Radioaktivität. Innerhalb 60Km nicht leben mehr als vierzig Menschen, die meisten von ihnen sind ältere Menschen.

Kind

Auch heute noch gibt es viele Fälle von Menschen, die krank plötzlich wegen der Strahlung, dieses kleine Mädchen heißt Victoria für ein Bein Wunde, die nicht heilen würde fallen und im Krankenhaus war. Nach einigen Tagen der Hospitalisierung das Immunsystem nicht mehr dauerhaft Funktion hat der Appetit verschwunden, und der Körper beginnt, um die Stellen zu füllen. Das Krankenhaus in Kiew ist ein Kompetenzzentrum für diese Fälle hat die Familie von Victoria zu wirtschaftlichen Problemen keine Chance, ihre im Ausland zu nehmen hatte.

(3. Juli 2005, das Krankenhaus von Kiew)

Umfragen

Nukleare Verseuchung ist ein unsichtbarer Killer, die keinen Ausweg, die Radioaktivitätswerte in der Umgebung machen das Leben nicht verlässt. Die vier Reaktor wurde in einem Sarkophag aus Beton und Stahl geschlossen, Geigerzähler jedoch weiterhin über den Tod zu sprechen. Hier ist die Strahlung siebzig mal größer ist als die tolerierbare Grenze, ist es nicht möglich, in dem Bereich für mehr als ein paar Minuten zu bleiben.

Blog ist auch ein Video , das eine klare Vorstellung von der Situation haben, seit einigen Jahren ein paar mutige darf sogar geführte Touren machen hilft.

Via: Elena Senao, Blog und Flickr

Bookmark and Share

Kommentare: [ Trackback | RSS 2.0 ]

  • duhangst schreibt:

    Was für eine Tragödie, war? Immer, wenn ich schaudere im Rückblick.

  • felipegonzales schreibt:

    Eine Geschichte wirklich dunkel. Ich glaube nicht, es war so "die große Stadt '.
    Fotos berühren.
    Russland hat sich diese Geschichte versteckt, zusammen mit vielen anderen.

  • Ich lebe für sie schreibt:

    Und "es saugt, saugt, kann ich nur sagen saugt, dass Länder, die" demogratici "sagen, ein Durcheinander in dieser Größenordnung schaffen sie.
    Es einfach nicht lassen (nicht zu evakuieren) sterben wehrlose Menschen, aber angemessene Betreuung nicht geben, aber "das ist mies, wie lausig Sozialabbau, das Biagi-Gesetz in Italien geschaffen, wodurch die Bürger der Serie A und der Serie B ist eine ekelhafte Ausbeutung von Ausländern und Italiener, den Arbeitnehmern durch "Unternehmer" weltweit begangen. Wussten Sie, dass es nicht der EU ange Italiener, der für die Restaurants für 12 Stunden pro Tag oder 15 arbeiten auf 3 € pro Stunde, und das Restaurant sammelt 7.000 € zu Tage? Und wenn jemand fragt, um in Ordnung gebracht werden, so der italienische da ist die Tür .... Bel Wohlfahrt, Sozial ... nice

    Und dann kommen sie zu beklagen, dass sie zu viel Steuern zahlen, und die Regierung plant, das Alter "Ruhestand MENEFREGANDOSENE erhöhen geben Jobmesse für alle ....

    ONE IST ZUM KOTZEN!

  • Ich gebe Ihnen völlig recht in allem, was du geschrieben hast. Es ist ein Mist!

  • EROBERN Eine Frau schreibt:

    Sind alle Punkte, wo es viel zu reflektieren :(

Hinterlasse einen Kommentar

(Wird nicht veröffentlicht)

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em> <i> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>